Die vielversprechende Fettverbrennung oder doch nicht?

Die vielversprechende Fettverbrennung oder doch nicht?

Hallo Ihr Lieben,

mein heutiger Blog beschäftigt sich mit dem Thema „Fettverbrennung“, ein sehr beliebter Mode- , Werbe- & Marketingbegriff… Und tatsächlich gibt es diese Lebensmittel oder Trainingszonen, mit denen wir unterstützend das Fett schmelzen lassen könnten… und ich betone “UNTERSTÜTZEND”… Heute darf es mal zur Abwechslung tiefer in die Trainingslehre gehen..

Grundsätzlich gehören folgende Begriffe unterschieden

• Fettverbrennung = eine Form der Energiebereitstellung, die rund um die Uhr stattfindet
• Fettabbau = eine Reduktion von gespeichertem Körperfettgewebe, wenn die Energiebilanz negativ ausfällt
• Fettstoffwechseltraining = Energieform, bei der Fettsäuren verstärkt als Energiequelle während des Trainings bei ausreichend vorhandenem Sauerstoff mobilisiert und herangezogen werden

Hört sich easy und logisch an, oder ? Die Umsetzung und Planung sollte aber zu Beginn mithilfe professioneller Unterstützung gemacht werden… Denn glaubt man nämlich den ganzen Tratsch-Klatsch- Gesundheitsmagazinen, so sollte man entweder nur mehr mit maximalen Pulsanschlag kurz und intensiv trainieren oder genau gegenteilig bei einem Puls von ja nicht mehr als 120 radeln – ach ja… nicht zu vergessen… natürlich über 20 Min, denn das soll ja das Fett nach Ansicht mancher eigentlich erst zu schmelzen beginnen…???? Mhhhhh…

Folgende Fragen solltet ihr Euch vor jedem Training stellen:

– möchte ich vorrangig einen höheren Anteil an Fetten im Energiestoffwechsel nutzen können (z.B. für Langstreckenläufe, Verbesserung der Grundlagenausdauer…) oder

– möchte ich über ein Fettabbau-Training meinen Körperfettanteil reduzieren

Und gleich mal vorweg! AUCH beim „Fettstoffwechseltraining“ werden nicht ausschließlich nur die freien Fettsäuren verbrannt, sondern immer auch Kohlenhydrate (Glukose).

Für jedes Training gilt also: ohne Glukose keine Verstoffwechselung von Fettsäuren, was nichts anderes heißt als „Fett verbrennt im Feuer der Kohlenhydrate“.. Wodurch wir wieder bei der These sind: OHNE Kohlenhydrate (Zündstoff) KEINE Fettverbrennung (Feuer)!

Mhhhhhhhhh… haben die bösen Kohlenhydrate vielleicht nicht doch einen wichtigen Nutzen??

Fürs Fettabbau Training kann ich Euch nur folgende Empfehlungen mitgeben.
-> Hoher Energieverbrauch u. a. durch intensives aerobes (!) Ausdauertraining und
-> Verzögerung der Nahrungsaufnahme nach dem Training („Nachbrenneffekt“)

Verwirrt? Braucht ihr nicht, denn es ist in der Tat einfacher als es sich liest ;-)

Eure Dalia

 

Fanseite:

Danke für Euer Feedback :-)
Designtiger Webdesign Wien