Sport allein macht nicht schlank!

Sport allein macht nicht schlank!

Dreimal pro Woche laufen, ins Fitness Studio gehen oder sich am Stepper abmühen: Wer Gewicht verlieren will, muss einfach nur Sport machen. So lautet eine weitverbreitete Regel, nach der sich viele motivierte Abnehmfreudige richten. Etwas regelmäßige Bewegung, vorzugsweise Ausdauersport wie Laufen oder Radfahren – und schon schmilzt die Fettschicht.

Falsch! 

Denn in der Realität nehmen Übergewichtige trotz regelmäßigem Sport sogar zu – und zwar nicht nur Muskelmasse! –  Warum? Weil Sport beim Abnehmen überbewertet wird und der Verbrennungseffekt von Sport oft überschätzt wird. Wer dauerhaft Gewicht verlieren will, muss an mehreren Stellschrauben drehen – dazu zählt auch die Ernährung!

Sporttreibende Anfänger oder Breitensportler geben der Bewegung beim Kalorienverbrennen zu viel Bedeutung und erlauben sich viel mehr Essen! Ein Sportanfänger verbrennt zu Beginn noch kein Fett verbrennt und schon gar nicht viel Kalorien!

Abnehmen ist ganz einfach mit einer Formel zu berechnen: “Wer abnehmen will, muss mehr Kalorien verbrennen als er zu sich nimmt”. Wer Sport betreibt, um sein Gewissen zu beruhigen und sich danach eine große Portion Nudeln oder eine Tafel Schokolade zu rechtfertigen, wird kein Gewicht verlieren.

Des weiteren benötigt Sport die richtige Ernährung! Was bedeutet das?

Wer sich bewegt, muss sich auch bewegungsfreundlich ernähren und auf eine gesunde, vitalstoffreiche Kalorienzufuhr achten. Denn Bewegung benötigt eine hochwertige Ernährung, um Muskeln und generell seinen Körper während des Sports aber auch nach dem Sport (in der Regeneration) mit hochwertigen Kalorien und Nährstoffen zu versorgen und aufzubauen.

Dennoch sei gesagt: Regelmäßige Bewegung ist mit und ohne Diät empfehlenswert. Denn Sport wirkt sich positiv auf die Leistungsfähigkeit und auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie auch viele weitere Krankheiten aus. Sport erhöht bei richtiger Trainingsplanung den Grundumsatz (erhöhter Kalorienverbrauch) und verbessert die Fettverstoffwechselung (bessere Fettverbrennung). Und auch wenn Sport nicht unbedingt direkten Einfluss aufs Abnehmen hat, so formt er trotzdem unter der “Fettschicht” den Körper!

Mein Tipp: Sportanfänger, die Gewicht verlieren wollen, sollten sich spätestens nach einem Monat auf die Waage stellen. Wer dann nicht abgenommen hat, sollte auf jeden Fall seine Ernährung umstellen und das tägliche Bewegungspensum außerhalb des Trainings nochmals überdenken und anpassen! Denn nur wer richtig Bewegung und Ernährung kombiniert und die richtigen Schwerpunkte  vor, während und nach dem Abnehmen setzt, der hat nachhaltig Erfolg!

Wieviel muss ich mich bewegen, um Lebensmittel zu verbrennen

Croissant Kipferl Lasagne Salat SChinken

Eure Dalia

 

 

Danke für Euer Feedback :-)
Designtiger Webdesign Wien