DETOX REIHE: Was sind Schlacken?

DETOX REIHE: Was sind Schlacken?

Hallo meine Lieben,

eine klassische Grundlage aller Detox-Programme ist basisch essen. Der neue Ansatz der Säure-Basen-Diät ist: Wer übersäuert, wird krank, kann nicht abnehmen, altert schneller, ist müde und schlapp!

Doch wie übersäuert unser Körper?  Wir essen oder tun heutzutage Dinge, die unserem Organismus Kummer und Stress bereiten. Normalerweise fallen bei der Verdauung und Verstoffwechslung gesunder Nahrung wenige unbrauchbare oder auch giftige Stoffe an, die normalerweise von unserem Körper auch neutralisiert und ausgeschieden werden können. Wenn wir uns aber  die Ernährung und Lebensweise von heute anschauen, so entstehen grosse Mengen an Säuren, Gifte und Stoffwechselendprodukten, deren Entsorgung die Regelmechanismen des Körpers einfach überfordern. Und so wirklich viel dagegen tun wir auch nicht, um unseren Körper bei der Ausscheidung der anfallenden Säure- und Schlackenmenge zu unterstützen.

Was sind Schlacken?

Schlacken sind neutralisierte Säuren bzw Salze. Für die Neutralisierung sind Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium usw wichtig. Bei der heute üblichen Säureflut entstehen tagtäglich derart viele Salze, dass unsere Ausscheidungsorgane (Lunge, Nieren, Leber, Darm und Haut) mit ihrer Entsorgung vollkommen überfordert sind und deswegen diese Schlacken dann im Körper abgelagert oder eingespeichert werden. Nur durch eine Ablagerung wird aus dem vom Körper gebildeten Salz eine Schlacke. Bei Gicht z.B. handelt es sich um die Schlacken und die Ablagerungen von Harnsäure.

Wie wirkt sich aber diese Übersäuerung auf das Abnehmen aus?

Wie gesagt! Bei diesen Schlacken handelt es sich um teilweise jahrzehntealte Ablagerungen, die aufgrund schlechter Ernährung und ungesunder Lebensweise entstanden sind. Erst versucht der Körper, diese Stoffe auszuscheiden. Gelingt das nicht, werden sie abgelagert – und zwar an Stellen, die für die Funktionsfähigkeit des Organismus untergeordnete Bedeutung haben. Solche „Lagerplätze“ sind vor allem das Binde- und Fettgewebe. Sie diese Pufferzonen voll, werden die Zellen nicht mehr richtig mit Nährstoffen versorgt. Säuren blockieren die Nährstoffversorgung der Zellen, aber auch den Abbau von Fett und Kohlenhydraten. Der gesamte Stoffwechsel wird träge. Eine unerwünschte Folge von Übersäuerung im Köper ist Hunger. Den Übersäuerung macht hungrig. Somit essen wir mehr und mehr und meist auch noch das Falsche dazu.

Detox Kuren bieten eine schonende Entgiftung und Entsäuerung an, die auch den Hunger auf Falsches oder Süßes reduzieren können. Radikale Fastenkuren oder Diäten hingegen verlangsamen nicht nur den Stoffwechsel, sondern sind zu einseitig und verstärken die Übersäuerung im Fett- und Bindegewebe!

Eure Dalia

 

DETOX MÜSLI

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danke für Euer Feedback :-)
Designtiger Webdesign Wien