Dickmacher im Salat

Hallo meine Lieben,

mein heutiger Blog beschäftigt sich mit dem Thema “Dickmacher im Salat”. Denn wer meint, dass Salat immer die gesunde und kalorienarme Variante ist, der irrt. Salat und Gemüse hilft zwar beim Abnehmen, wer aber die falschen Zutaten beimischt, der tappt in die Kalorienfalle und hat oft mehr Kalorien am Teller als beabsichtigt. Denn egal ob Caesar´s Salad, Backhendl Salat oder Schinkenstreifen Salat – sie haben alle eines gemeinsam: fettige Dressings oder frittierte Toppings!

Kalorienfalle Nr.1 : Salatdressing

Egal ob American, Yoghurt oder French Dressing. Dressings enthalten nicht nur viel Fett wie Mayo oder Rahm sondern auch Zucker. Besser sind selbstgemachte Essig-Öl-Marinaden oder Magerjoghurt Dressings ohne Zucker oder Sahne. Da weiß man, was drin ist und kann hier viel an Kalorien sparen. Immerhin hat ein Esslöffel Olivenöl (ca. 10gr) doch knappe 90kcal und ein Esslöffel Salat-Mayo knappe 230kcal.

Kalorienfalle Nr. 2: frittierte oder panierte Zutaten

Egal ob Backhendl Salat oder knackige Salate mit frittierten Garnelen. Sie machen aus einem gesunden kalorienarmen Salat eine Kalorienbombe. Eine gesündere oder kalorienärmere Variante wären z.B. gegrillte Puten- oder Hühnerbruststreifen. Hier kann man sich gleich bis zu 200 Kalorien sparen.

Kalorienfalle Nr. 3: Croutons

In Öl rausgebackene Brotstücke geben Croutons vielen Salaten den richtigen Biss. Diese leckeren Geschmacksverstärker zaubern jedoch viele ungesunde und fette Kalorien auf den Teller. Wer auf Biss im Salat jedoch nicht verzichten will, der kann als gesunde Alternative zu Sonnenblumenkernen oder Kürbiskernen greifen.

Kalorienfalle Nr. 4: Weiß- oder Pizzabrot

Ein Insalata Mista oder ein Putenbruststreifen Salat als kalorienarmer Zwischensnack oder als Vorspeise beim Italiener ist schon was Gutes, wäre hier nicht das Pizzabrot oder das leckere Weißbrot. Ein Stück Pizzabrot (ca. 50gr) hat ca.150 kcal…

Kalorienfalle Nr. 5: schwarze Oliven

Trotz der gesunden Öle und Vitamine in Oliven zählen sie mit ihrem hohen Kaloriengehalt zu den Kalorienfallen im Salat. Eine schwarze Olive hat immerhin 15kcal. Besser sind grüne Oliven mit nur 6 kcal pro Stück. Aber Achtung: in Öl eingelegte Oliven sind  weder schwarz noch grün empfehlenswert!

Fazit: Auch ein gesunder Salat kann durch falsche Zutaten zur ungesunden Kalorienbombe werden. Denn nur wegen des Namens muss eine Salatvariation nicht gesünder oder kalorienärmer sein als ein gegrilltes Steak mit Gemüse. Vielmehr machen eine gesunde Mahlzeit Zubereitung und Zutaten aus :-)

Eure Dalia

Danke für Euer Feedback :-)
Designtiger Webdesign Wien