Die Diät Lügen

Die Diät Lügen

Hallo meine Lieben,

mein heutiger Blog beschäftigt sich mit dem Thema “Abnehmen im neuen Jahr”.

Abnehmen zählt zu den jährlichen Top Vorsätzen des Jahres. Doch oft ist die Enttäuschung großer als der Erfolg, welcher durch falsche Erwartungen, maßlose Überforderung und vor allem durch die falsche Vorgehensweise überschattet wird. Wer vernünftig abnehmen will, der sollte einige Tipps beachten, um einen nachhaltigen Gewichtsverlust garantieren zu können.

  1. Es gibt keinen richtigen Zeitpunkt

Wer abnehmen will, der soll „JETZT“ beginnen. Denn der richtige Zeitpunkt kommt nicht durch Vorsätze oder per Jahresbeginn. Wer auf den richtigen Zeitpunkt wartet, hat schon verloren. Wer sich jetzt entscheidet, lästige Kilos loszuwerden, der hat den ersten und wichtigsten Schritt Richtung Erfolg getan.

2. Professionelle Hilfe

Wer sich an Mythen klammert oder in Schönheitsmagazinen nach den optimalen Abnehmplänen, -tipps, -empfehlungen sucht, ist am falschen Weg. Such dir professionelle Unterstützung und erarbeite gemeinsam deine Ziele.

3. Druck und Stress vermeiden

Setze dir realistische Ziele und versuche diese etappenweise zu erreichen. Wer in kürzester Zeit zu seiner Idealfigur kommen will, der hat schon verloren. Denn wer sein Ziel nicht erreicht, baut Frust auf und tappt in die Jo-Jo-Falle. Realistischer Gewichtsverlust ist ein wichtiger mentaler Faktor, um einen Erfolg zu verspüren und auf den nächsten Schritt aufbauen zu können. Gesundes und nachhaltiges Abnehmen braucht Zeit und Geduld!

4. Nicht das “Wie oft” und “Wann” zählt

Wer abnehmen will, muss nicht unbedingt auf Zeitpunkt oder Häufigkeit der Mahlzeiten achten. Vielmehr geht es beim Abnehmen darum, wieviel man isst und dass die Energiebilanz Ende des Tages stimmt. Wird weniger Energie aufgenommen als verbraucht wird, so nimmt man ab. Häufigkeit und Zeitpunkt sind beim Abnehmen nicht so relevant jedoch haben sie vielmehr eine andere Bedeutung ;-)

5. Däten sind nicht die Lösung

Wer auf Diäten schwört oder nach dem FDH Prinzip abnimmt, tut sich auf Dauer nichts Gutes. Mit dem FDH-Prinzip werden sowohl ungünstige Essgewohnheiten wie aber auch der gesunde Anteil der Ernährung halbiert. Für ein längerfristiges Abnehmen sollten ungünstige Essgewohnheiten verändert werden und der Anteil der gesunden Ernährung erhöht werden. Wer eine Diät bevorzugt, der setzt seinen Körper auf Sparflamme. Dies kann eine zeitlang funktionieren. Wer nach einer Diät jedoch sein Gewicht halten will, der wird auch nach der Diät mit der aktuellen Kalorienzufuhr auskommen müssen. Ein normales Essverhalten ist somit nicht mehr möglich und man wird dauerhaft „Diät“ halten müssen (Hauptgrund für den Jo-Jo Effekt!).

FAZIT: Wer abnehmen will, der sollte eine längerfristige Umstellung anstreben. Diese umfasst eine Umstellung der Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten und sollte professionell begleitet werden. Diäten, Essensverbote oder einseitige Fastenkuren sind keine langfristige und nachhaltige Lösung. Wer abnehmen will, der braucht konkrete und positive Ziele und einen starken Willen. Richtiges Abnehmen braucht Zeit und Geduld, ebenso einen Plan wie auch ein Ziel.

Mein Tipp: Willst du abnehmen, dann JETZT. Willst du dauerhaft abnehmen, dann setze Dir ein ZIEL und mach dir einen PLAN (oder lass dir einen machen!). Willst du nachhaltig abnehmen, dann beginne mit einer UMSTELLUNG deiner Ernährung und Bewegungsgewohnheiten – am besten NICHT allein

In diesem Sinne: PROSIT NEUJAHR UND GUTES GELINGEN :-)

Eure Dalia


Danke für Euer Feedback :-)
Designtiger Webdesign Wien