Die verschiedenen Namen der Fruchtsäfte

Die verschiedenen Namen der Fruchtsäfte

Hallo meine Lieben,

mein heutiger Blog gibt Aufschluss über die unterschiedlichen Arten von Fruchtsäften. Denn nur weil Frucht draufsteht, heißt es nicht, dass Frucht drin ist.

Hier ein Überblick:

Direktsaft
• Fruchtanteil: 100 Prozent
• Ohne Farb- und Konservierungsstoffe
• Ohne Zuckerzusatz

Saft aus Fruchtsaftkonzentrat
• Fruchtanteil: 100 Prozent
• Ohne Farb- und Konservierungsstoffe
• Ohne Zuckerzusatz
• Unterschied zum Direktsaft: Dem Saft wird Wasser entzogen. Beim Rückverdünnen werden Wasser, Fruchtfleisch und natürliche Aromen hinzugefügt.

Fruchtnektar
• Fruchtgehalt: 25 bis 30 Prozent
• Ohne Farb- und Konservierungsstoffe
• Mit Zuckerzusatz

Fruchtsaftgetränk
• Fruchtgehalt: 6 bis 30 Prozent abhängig von der Fruchtart
• Verschiedene Zusätze wie Wasser, Zucker, Farbstoffe und Aromen

Fruchtsaftschorle/-spritze (fertig gemischt)
• Fruchtgehalt: meist 50 Prozent
• Zusatzstoffe: Verschiedene Zusätze sind erlaubt

Achtung auch bei Smoothies!

Der Begriff ist bisher noch nicht lebensmittelrechtlich geschützt, so dass die Zusammensetzung von Smoothies sehr unterschiedlich sein kann. Auch Smoothies können zum Beispiel Farbstoffe oder Aromen zugesetzt sein oder aus Konzentraten hergestellt werden.

 

Mein Tipp: Nehmt Euch die Zeit und studiert den Inhalt der Säfte, um auch Säfte mit 100 %igem Fruchtanteil zu kaufen. Sehr oft täuscht der Aufdruck auf den Verpackungen und man kauft ein Zuckergetränk anstelle eines hochwertigen Fruchtsaftes.

Bisschen mehr als 50% Fruchtanteil darf es dann doch sein, oder? ;-)

Eure Dalia


Danke für Euer Feedback :-)
Designtiger Webdesign Wien